Prüftechnik Buchmann
zum Seitenanfang
 
Unsere AGBs
1. Gegenstand der Bedingungen
1.1. Die nachfolgenden Bedingungen regeln den Verkauf, die Instandhaltung, die Instandsetzung und die Installation von Waren der Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG inklusive der dazugehörenden Software.
   
2. Leistungen
2.1. Kauf
Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG liefert dem Kunden die bestellte Ware und installiert sie bei Vereinbarung gemäß Punkt 2.2.
2.2. Installation
Die Installation umfasst die Montage der Ware gegen einen einmaligen Preis.
2.3. Instandsetzung
Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG setzt Geräte des Auftraggebers nach entsprechendem Auftrag instand.
2.4. Instandhaltung
Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG hält die Geräte nach entsprechendem Auftrag instand. Die Instandhaltung umfasst die Inspektion und die Instandsetzung, soweit die auftretenden Störungen bei ordnungsgemäßem Gebrauch entstanden sind. Während der Arbeiten ist Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG berechtigt, die Geräte außer Betrieb zu setzen.
Zur Instandhaltung gehört der Ersatz, der bei normalem Gebrauch unbrauchbar gewordenen Verschleißteile. Bei Instandhaltungsarbeiten, die mittels Baugruppentausch durchgeführt werden, geht das Eigentum der neuen Baugruppe auf den Kunden und das der ausgetauschten Baugruppe auf Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG über.
Die Instandhaltung erstreckt sich nicht auf die Erneuerung von Geräten, die dauerhaft unbrauchbar geworden sind.
2.5. Software
Die Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG verkauft bei entsprechendem Auftrag dem Kunden die Software.
Nach dem derzeitigen Stand der Technik ist es nicht möglich, Software so zu erstellen, dass sie in allen Anwendungen und Kombinationen fehlerfrei arbeitet. Die Software ist aus diesem Grund nur in dem Umfang leistungsfähig einsetzbar, wie sie in der Programmbeschreibung beschrieben ist.
Dem Kunden wird das Recht eingeräumt, Kopien der Software in dem Umfang anzufertigen, wie dies zur Nutzung der Software auf einer einzigen Zentraleinheit erforderlich ist. Dazu gehört insbesondere die Anfertigung einer Sicherungskopie zu Zwecken der Datensicherung sowie einer Installationskopie auf einer Festplatte des verwendeten Rechners. Die Sicherungskopie ist mit einem Hinweis auf das Urheberrecht zu versehen. In Netzwerken darf das Programm nur auf einem Rechner des Netzwerkes zur selben Zeit eingesetzt werden.
Die Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG, ihr Lieferant und der Schöpfer der Software bleiben Inhaber des Urheberrechts und daraus abgeleiteter Rechte an der Software und der Dokumentation. Das schriftliche Material darf weder vervielfältigt noch dürfen aus Dokumentationen abgeleitete Werke hergestellt werden.
   
3. Eigentumsvorbehalt
3.1. Die Ware bleibt ab Kauf bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG.
3.2. Bis zum Eigentumsübergang ist der Kunde verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln. Konkurs, Pfändung, Abhandenkommen, Vernichtung oder Besitzwechsel sind Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG unverzüglich anzuzeigen. Bei Verletzung dieser Pflicht kann Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG vom Vertrag zurücktreten.
 
4. Zahlungsbedingungen
4.1. Sämtliche Preise sind nach Erbringung der Leistung zu zahlen und werden mit Zugang der Rechnung fällig.
4.2. Der Rechnungsbetrag muss spätestens am fünfzehnten Tag nach Rechnungsdatum auf dem in der Rechnung angegebenen Konto gutgeschrieben sein.
   
5. Zahlungsverzug
5.1. Bei Zahlungsverzug kann Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG, ohne vom Vertrag zurückzutreten, die Herausgabe der verkauften Ware verlangen. Die Geltendmachung weiterer gesetzlicher Ansprüche bleibt vorbehalten.
5.2. Nimmt der Kunde die Ware nicht zum vereinbarten Termin ab, so kann Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG dem Kunden eine angemessene Nachfrist mit der Erklärung setzen, dass sie nach Ablauf der Frist eine Abnahme ablehne. Nach erfolglosem Ablauf der Nachfrist ist Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung in Höhe von 20% des Kaufpreises sowie Ersatz für bereits erbrachte Leistungen zu verlangen.
5.3. Der Betrag ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG einen höheren oder der Kunde einen geringeren Schaden nachweist.
   
6. Gewährleistung
6.1. Instandsetzung
Bei fehlerhafter Instandsetzung kann der Kunde von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist verlangen. Schlägt die Nachbesserung fehl, so steht dem Kunden das Recht zu, angemessene Herabsetzung des Preises für die Instandsetzung zu verlangen.
6.2. Kauf
Dem Kunden steht als Gewährleistungsanspruch zunächst nur das Recht der Nachbesserung zu. Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG kann statt nachzubessern, Ersatzeinrichtungen liefern. Nach Fehlschlagen von mindestens zwei Nachbesserungen oder Ersatzlieferung kann der Kunde Rückgängigmachung des Vertrages oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.
6.3. Instandhaltung
Bei fehlerhafter Durchführung der Instandhaltung kann der Kunde von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist verlangen. Schlagen mindestens zwei Nachbesserungen fehl, so steht dem Kunden wahlweise das Recht zu, angemessene Herabsetzung der monatlichen Instandhaltungspreise zu verlangen oder den Instandhaltungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.
6.4. Installation und zusätzliche Leistungen
Bei fehlerhafter Ausführung der Installation bzw. der zusätzlichen Leistungen kann der Kunde von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist verlangen. Schlagen mindestens zwei Nachbesserungen fehl, so steht dem Kunden wahlweise das Recht zu, angemessene Herabsetzung des Entgelts oder Rückgängigmachung des Vertrages, jedoch nur bezogen auf die Installation bzw. die zusätzliche Leistung zu verlangen.
   
7. Haftung
7.1. Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG haftet nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen für Schäden - gleich aus welchem Rechtsgrund - welche sie, ihr gesetzlicher Vertreter oder ihr Erfüllungsgehilfe vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet hat.
7.2. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG nur, wenn sie hierdurch mit ihrer Leistung in Verzug geraten ist, wenn ihre Leistung unmöglich geworden ist oder wenn Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG eine wesentliche Pflicht verletzt hat.
7.3. Für den Verlust von Daten als Mangelfolgeschaden haftet Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG nur, soweit der Kunde seine Daten in Anwendung adäquaten Intervallen, mindestens jedoch einmal täglich, in geeigneter Form sichert, damit diese mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können.
7.4. Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, wobei die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes unberührt bleibt.
7.5. Die Verjährung von Schadensersatzansprüchen richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Abweichend hiervon gilt für Schadensersatzansprüche aus positiver Vertragsverletzung eine Frist von drei Jahren.
   
8. Schlussbestimmungen
8.1. Die Leistungen von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
8.2. Entgegenstehende oder von den Geschäftsbedingungen von Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG nicht an, es sei denn ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
8.3. Soweit gesetzlich zulässig, ist Ludwigshafen ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.
8.4. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen Prüftechnik Buchmann GmbH & Co. KG und dem Auftragnehmer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland in seiner jeweiligen gültigen Fassung.
8.5. Sollten einzelne Bestimmungen in diesen Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam.
 
 
screengallery - Die Werbeagentur